© AdobeStock maykal │ NA beim BIBB

"Vom Wissen ins Tun: Wie kann Europäische Erwachsenenbildung zum nachhaltigen Handeln aktivieren?"

Agenda, Erasmus+ und EPALE-Fachkonferenz 2023 zu Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft kann nur durch einen Mentalitäts- und Verhaltenswandel innerhalb der Bevölkerung gelingen. Die Erwachsenen- und Weiterbildung stellen einen wichtigen Treiber für diesen Wandel dar. Im Mittelpunkt der Konferenz steht die Auseinandersetzung mit Ansätzen, wie (Europäische) Erwachsenenbildung dazu beitragen kann, dass Erwachsene eine Verbindung zwischen Wissen und eigenem Handeln herstellen. Dies beinhaltet die Entwicklung eines Bewusstseins für die Gestaltbarkeit der Wirklichkeit und damit von Selbstwirksamkeit. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, das eigene Handeln zu reflektieren und neue Ansätze zu entwickeln, wie Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie Lehrende und Lernende vom Wissen ins nachhaltige Handeln kommen können. Ein Blick wird dabei auch darauf gerichtet, welche Ansätze in Europa erfolgreich umgesetzt werden.

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt.

  • Veranstaltungsort: Bonn, Gustav-Stresemann-Institut
  • Wann: 20.-21.09.2023
  • Zielgruppe: Akteure der Erwachsenenbildung

Die Fachkonferenz wird organisiert durch die Nationale Koordinierungsstelle Europäische Agenda für Erwachsenenpolitik, EPALE und ErasmusPlus Erwachsenenbildung der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung.

In Kürze folgen weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung.

 

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gerne an:

Dr. Corinna Porsche

Telefon: 0228 107-1343

Mail: Corinna.Porsche@bibb.de